Die Evangelische Stadtkirche zu Wanfried

eine Schönheit

ganzjährig geöffnet

mit bewegenden Details

mit ökumenischen Aktivitäten

mit lebendiger Pflege der Kirchenmusik

mit einem besonderen Kellergewölbe

mit vitaler Gemeinde

ein Besuch lohnt sich

überzeugen Sie sich selbst..

PREV
NEXT

Herzlich Willkommen

.. in der evangelischen Kirchengemeinde Wanfried.
Nicht nur die Türen unserer „offenen Kirche“ sind unverschlossen. Unsere Gemeinde freut sich über alle, die sich für uns interessieren, unsere Veranstaltungen besuchen, unsere wunderschöne Kirche besichtigen oder den Fördervein unterstützen möchten.
Sie sind herzlich eingeladen, gleich ob Sie als Wandernder, als Betender oder schlicht nur neugierig hereinschauen.
Wir freuen uns über jeden Besuch oder Kontakt!

Gebet in der Coronakrise

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.

Wir beten für alle, die in Panik sind.
Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können.
Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Amen.

Liebe Schwestern und Brüder,

aufgrund der aktuellen Krise sind unserer Gemeinde auf unbestimmte Zeit Gottesdienste, Veranstaltungen und Versammlungen jeglicher Art verboten, um die Ausbreitung des Virus aufzuhalten bzw. zu verlangsamen. Es ist in dieser Zeit geradezu Ausdruck unserer Nächstenliebe, körperlichen Abstand zu unseren Nächsten zu halten. Wenn wir in diesem Sinn derzeit nicht miteinander sein können, so sind und bleiben wir im Geiste doch miteinander verbunden und nehmen in Gebeten und im Aneinander-Denken am Ergehen der Menschen Anteil. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Hilfe bei Besorgungen brauchen.

Als Ihre Pfarrerin bin ich für Sie erreichbar (Pfarramt.Wanfried@ekkw.de, Tel.: 361). In unvermeidbaren Lagen bin ich selbstverständlich auch zur persönlichen Begegnung bereit und als Seelsorgerin von einem Teil der Auflagen befreit.

In der Kirche liegen auf dem Altar Bibel und Gebet für Sie bereit. Auch unsere Gesangbücher im hinteren Teil der Kirche enthalten mannigfaltige Lieder und Gebete, die uns jetzt ermutigen und stärken können. Am Lichterbaum können Sie eine Kerze entzünden. Gerne können Sie den Kirchenraum nutzen. Sollten weitere Menschen dort zugegen sein, halten Sie bitte Abstand voneinander.

Darüber hinaus finden Sie im Internet verschiedene Online-Angebote der Kirche, für unsere Landeskirche auf www.ekkw.de (hier auch sonntägliche Andachten!), für die Ev. Kirche in Deutschland auf www.ekd.de.

Unsere Glocken laden ein zum Gebet. Im gesamten Gebiet der Ev. Kirche Deutschlands wird fortan um 12 Uhr mittags geläutet, damit wir für Menschen in Angst und Sorge beten; für die, die in Quarantäne leben; für die im Gesundheitsdienst Tätigen; für alle, die in den Supermärkten Nahrung bereit halten und im Kundenkontakt verkaufen; für alle, die vor großen menschlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen stehen – und für die Sterbenden. Wir glauben: Im Gebet für uns und unsere Nächsten wächst die Kraft zum Handeln, die Zuversicht und die Liebe zu Gott und den Menschen.

Ich wünsche Ihnen für die kommende Zeit Gesundheit, Hoffnung und in allem das Vertrauen auf Gottes Nähe und seine Liebe.
Er legt uns eine Last auf, aber er hilft und auch (Psalm 68,20)
So bin ich Ihre Pfarrerin
Rosemarie Kremmer

Auf einen Blick

Bis auf weiteres finden die geplanten Veranstaltungen, die regelmäßigen Termine (Zusammenkünfte) der Gemeinde und die öffentlichen Gottesdienste nicht statt. Über entsprechende Änderungen informieren wir schnellstmöglich.
Hier finden Sie die Spendenaktion für unsere Kanzel: betterplace.org
Bis auf weiteres ist diese Aktion ausgesetzt.
Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier: Sommer 2020.
Bis auf weiteres ist diese Termine ausgesetzt.
Bitte wenden Sie sich für entsprechende Informationen an das Ev. Pfarramt (Pfarrerin Kremmer): Schlagdstraße 1, Wanfried
Tel.: 05655/361, Fax: 05655/923507, E-Mail: pfarramt.wanfried@ekkw.de
Zu (Kontakt-)Fragen innerhalb der Kirchengemeinde wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Rosemarie Kremmer.
Tel.: 05655/361 | pfarramt.wanfried@ekkw.de

Für Themen rund um den Förderverein steht Ihnen Herr Wolf-Arthur Kalden gerne zur Verfügung.
Tel.: 05655/922413 | kontakt@stadtkirche-wanfried.de
unsere Kirche

Veranstaltungen

- Auf Grund der aktuellen Situation sind bis auf weiteres die für die nächsten Wochen geplanten Veranstaltungen abgesagt! -

Mit dem Besuch der Veranstaltungen genießen Sie außergewöhnliche Kultur und unterstützen gleichzeitig die Ziele des Fördervereins.

Besonders bei kostenfreien Veranstaltungen wird um eine freundliche Spende gebeten. Schauen Sie bitte immer mal wieder hier vorbei, um sich über anstehende Veranstaltungen zu informieren.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stadtkirche Wanfried

- verlässlich geöffnet taglich von 10 bis 18 Uhr -
(ab 30.10 bis 15 Uhr)

- Kirchstraße 5 - 37281 Wanfried -

Spenden für unsere Kanzel

Die Stadtkirche

Aufwändig saniert und restauriert ist die schöne Wanfrieder Stadtkirche, erbaut in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, ein Beispiel für den Historismus und den Bau evangelischer Kirchen nach dem Eisenacher Regulativ.

Unsere Gottesdienste werden sonntags um 10 Uhr und um 17 Uhr im Winter bzw. 18 Uhr im Sommer gefeiert.

OBEN